Alles über die Jagd im Wartburgkreis
Meiniger Straße 17, 36433 Moorgrund/Witzelroda
03695 / 84665
luck@jagd-badsalzungen.de

Wie werde ich Jäger

Ohne eine Jagdausbildung geht gar nichts. Es gibt zwei Möglichkeiten.

Einfach zu einem Schulungstermin erscheinen. Die aktuellen Schulungstermine findet Ihr hier ...mehr Infos & Termine
Mitglied der Jägerschaft Bad Salzungen werden. Nutzt dazu unser Kontaktformular ... Kontakt aufnehmen

Artenschutz

Im Bereich kommen folgende nennenswerte Tierarten vor, die teilweise als Wildarten bewirtschaftet werden, wobei sich die Jägerschaft auch in Verantwortung für die Arten sieht, die jagdlich nicht relevant sind:

Rotwild, Damwild, Muffelwild, Rehwild, Schwarzwild, Hase, Fasan, Rebhuhn, Waldschnepfe, Bekassine, Stockente, Reiherente, Krickente, Tafelente und weitere Enten, Nilgans, Graugans, Saatgans und weitere Gänse.
Ringeltaube, Türkentaube, Turteltaube, Blässhuhn, Höckerschwan, Kormoran, Raben- und Saatkrähe, Weiß- und Schwarzstorch, Elster, Dohle, Kolkrabe, Rotmilan, Mäusebussard, Habicht, Turmfalke, Baumfalke?, Fuchs, Dachs, Waschbär, Wildkatze, Wolf, Luchs, Baum- und Steinmarder, Iltis, Hermelin, Mauswiesel, Biber, Nutira?, Bisamratte.
Die Bewirtschaftung der Hochwildarten außer Schwarzwild, einschl. Rehwild erfolgt über die Hegegemeinschaften, beim Niederwild über die Jagdbezirke.